Alarmanlagen für Gewerbe-Objekte: Geeignete Systeme und Tipps

Läden und Gewerbeobjekte sind einem besonderen Einbruchsrisiko ausgesetzt.

Gelagerte Waren, Büroausstattung und Bargeld — all das sind für Einbrecher interessante Sachen, für die sie einen Einbruch riskieren.

Die Anschaffung einer Alarmanlage ist daher ein nachvollziehbarer Schritt.

Im Folgenden finden Sie Informationen und Empfehlungen zu Alarmanlagen für Geschäfte und Gewerbeobjekte.

Einfacher Einbau wichtig

Eine häufige Anforderung von Ladenbesitzern ist der einfache Einbau, da Geschäfts-Immobilien oft gemietet sind. Daher bieten sich Funkalarmanlagen an, welche drahtlos arbeiten und relativ preiswert sind.

Funkalarmanlagen werden als Komplettlösung angeboten. Der Einbau wird von einem selbst durchgeführt und ist relativ einfach.

An Fenstern und Türen müssen sogenannte Funkkontakte angebracht werden. Zusätzlich kann man Bewegungsmelder und Außensirenen installieren.

Empfehlungen für Geschäfte und Gewerbe

Hier sind zwei Alarmsysteme aufgeführt, die sich für den Geschäftseinsatz gut eignen.

Blaupunkt SA 2700 Smart GSM

Dieses Modell ist wegen seiner einfachen Installation beliebt. Im System steckt solide Sicherheitstechnik, die allerdings ihren Preis hat. Kann über eine App gesteuert werden. Im Paket: 1 Fenstersensor und 1 Bewegungsmelder. Außensirenen extra erhältlich.

ABUS Privest

Vom deutschen Hersteller ABUS kommt diese Funkalarmanlage. Man kann vielfältige Programmierungen vornehmen, z.B. Alarmbereiche definieren. Über Alarmbereiche kann man einzelne Räume/Bereiche separat scharfschalten. Im Paket: 1 Fenster/Türmelder und 1 Bewegungsmelder. Außensirene extra erhältlich.

Wichtig für den Kauf

Bitte bedenken Sie, dass man die erforderliche Anzahl an Fenstersensoren/Türsensoren und Bewegungsmeldern normalerweise zusätzlich bestellen muss.

In den Alarmanlagen-Sets sind meist nur wenige Melder inbegriffen.

Wer eine Alarmanlage mit Außensirene will muss diese meist ebenfalls extra dazukaufen.

Weitere Informationen zu Alarmanlagen: